ZeroCovid-Kundgebung

Das Chaos hat System – für einen solidarischen Shutdown!

Es ist keine vernünftige Strategie, von einem Lockdown in den nächsten zu stolpern, irgendwie auf’s Impfen zu hoffen und dabei Tausende Tote in Kauf zu nehmen.

Es ist keine vernünftige Strategie, viel zu niedrige Unterstützungsleistungen viel zu spät auszuzahlenund dabei Tauende Insolvenzen und Existenzvernichtungen in Kauf zu nehmen.

Es ist keine vernünftige Strategie Schulen und Kindergärten abwechselnd zu öffnen und zu schließen,während der Gesundheitsschutz auf der Strecke bleibt und die Überbelastung von Eltern miteingeplant wird.

Es ist keine vernünftige Strategie, Bundeswehrsoldaten zu Militarisierungszwecken in dieGesundheitsämter zu stecken, aber an den katastrophalen Arbeitsbedingungen und der Gewinnorientierung im Gesundheitswesen nichts zu ändern.

Es ist keine vernünftige Strategie, die Lasten der Krise auf die Masse der Bevölkerung abzuwälzenund dabei Großkonzerne ihre Milliardengewinne einfahren zu lassen.

– Ein Jahr Pandemie hat gezeigt: nicht die Vernunft, sondern der Profit steht im Mittelpunkt. –

Was wir brauchen, ist ein konsequenter Shutdown, weil jede:r Corona-Tote eine:r zu viel ist, weil fürArbeiter:innen, Familien, Kunstschaffende, Studierende oder Gewerbetreibende ein monatelangesHin und Her unzumutbare Unsicherheit und Belastungen bedeutet!

Was wir brauchen, ist die Garantie jedes Arbeitsplatzes, hundertprozentige Lohnfortzahlung, massiveAufstockung des Personals im Gesundheitswesen und Unterstützung Aller, die die Krise besondershart trifft!

Was wir brauchen, ist eine Covid-Solidaritätsabgabe auf hohe Vermögen, Unternehmensgewinne,Finanztransaktionen und die höchsten Einkommen!

Was wir brauchen, ist die Organisierung fortschrittlicher, antikapitalistischer Kräfte, mit denen sichdie Umsetzung dieser Forderungen durchführen lässt. Denn: Wir werden diese nur gegen diekurzfristigen Profitinteressen der Konzerne und große Teile der Politik erkämpfen können. Ohne die Macht der Gewerkschaften, ohne die Macht fortschrittlicher Kräfte aus der Zivilbevölkerung wird dasnicht möglich sein!

Kommt am 27.03.2021 um 11Uhr zur Demo auf dem Hauptmarkt

DKP Trier / 12. März 2021 /